dsp Ingenieure & Planer AG
Stationsstrasse 20
8606 Greifensee

T +41 44 905 88 88
F +41 44 905 88 89

dsp@dsp.ch

Kunsthaus Zürich

14. September 2016

Der Entwurf für die Erweiterung des Kunsthauses Zürich von David Chipperfield Architects ging 2008 aus einem Architektur-Wettbewerb hervor. Zunächst folgten die Ausarbeitung des Gestaltungsplans und eine längere Planungsphase. Im Jahre 2012 stimmte das Volk dem Projekt zu. Die ersten Bauarbeiten konnten dann 2015 in Angriff genommen werden. dsp Ingenieure & Planer AG erbringt die gesamten Bauingenieurleistungen in einer Ingenieurgemeinschaft mit der Ingenieurgruppe Bauen aus Berlin.

Die ersten Bautätigkeiten ab September 2015 umfassen vor allem Tiefbauarbeiten. Es erfolgten im Wesentlichen das Abtiefen der Baugrube und die Erstellung der rückverankerten, offenen Bohrpfahlwand als Baugrubenabschluss. Für die Baugrube für den Erweiterungsbau mit den Abmessungen 60 x 60 m und einer Tiefe von bis zu 16 m musste ein beträchtliches Aushubvolumen von rund 60'000 Kubikmeter abtransportiert werden.

Ein zweiter Schwerpunkt in diesem Projekt ist der unterirdische Verbindungsgang unter dem Heimplatz zwischen dem Erweiterungsbau und dem bestehenden Kunsthaus. Die Erstellung erfolgt in mehreren Etappen und unter vollem Betrieb. Dabei müssen nebst den beiden Strassensträngen, der Buslinie, zahlreichen Werkleitungen auch die Tramgleise unterquert werden.

Im Bereich des Tramtrasses gelangt eine Gleishilfsbrücke zum Einsatz. Am ersten September-Wochenende 2016 wurden im Rahmen einer Tramsperre die Bohrungen erstellt und die Rühlwandständer, welche später als Auflager für die Hilfsbrücke dienen, versetzt. Ein Wochenende später fanden die Aushubarbeiten und die spektakuläre Montage der Hilfsbrücke mittels Pneukran statt.

Damit ist der Startschuss zur ersten Bauphase der Unterquerung auf diesem sehr verkehrsreichen Knotenpunkt Mitten in der Stadt Zürich erfolgt.

Die Bauarbeiten für den Hochbau beginnen im Oktober 2016. Die Eröffnung der Kunsthauserweiterung ist im Jahr 2019 vorgesehen.

 

Bauträgerschaft:
Amt für Hochbauten der Stadt Zürich

Architektur:
David Chipperfield Architects, Berlin

Ingenieurgemeinschaft:
IGB Ingenieurgruppe Bauen, Berlin (Hochbau)
dsp Ingenieure & Planer AG, Greifensee (Tiefbau und Spezialtiefbau)

Baukosten:
Tiefbau ca. CHF 20 Mio.
Gesamtwerk ca. CHF 180 Mio.

 

Referenzblatt Erweiterung Kunsthaus Zürich Tiefbau

Referenzblatt Erweiterung Kunsthaus Zürich Tiefbau, Baugruben

Zurück

© 2018 · dsp Ingenieure & Planer AG · Stationsstrasse 20 · 8606 Greifensee · T +41 44 905 88 88 · E-Mail dsp@dsp.ch